Von der Ostsee zum Mittelmeer auf dem Eurovelo 9

Wiener Neustadt - Mönichkirchen (Tag 17)

Villa Luef

05.08.2013: 61,34 km

Strahlender Sonnenschein, früh gestartet. In einem Fahrradgeschäft Luftdruck überprüft und dann ging es in eine Landschaft, wie man sie sich für Österreich vorstellt. Saftiges Grün, sanfte Hügel, links und rechts Burgen, gute Beschilderung und Wege.

Durch Bad Erlach gefahren und Kaffee und Croissants in einer Bäckerei in Pitten am gleichnamigen Flüsschen genossen. Bad Erlach und Pitten gehören zur Region Bucklige Welt im Südosten Niederösterreichs. Diese Region ist auch bekannt als „Land der 1000 Hügel“. Nomen est Omen - es wurde sehr bucklig und zum Schluss durchaus heftig. Hoch hinaus ging es zum östlichen Ende des Wechselgebirges, hinauf auf 965 m in einem etwa 12 km langen Anstieg mit oft 13 bis 15%iger Steigung, für die wir viele Pausen benötigten. Wir belohnten uns mit einem eiskalten Bier in dem Gasthof gegenüber der Kirche.

Die Villa Luef, unser Quartier, wird von einer Ungarin geführt. Sie und ihr Gatte luden uns frühabends zu Schnäpsen ein. Danach im schon bekannten Gasthof Schweinefilet gegessen, Veltliner getrunken und den Ausblick auf das Bergpanorama genossen.

Übernachtung

  • Appartement Villa Luef
  • 75 Euro ohne Frühstück

Zurück