Von der Ostsee zum Mittelmeer auf dem Eurovelo 9

Bielawa - Nysa (Tag 10)

29.07.2013: 85,99 km

Am Vormittag wurde Utes Rad repariert, der Mechaniker kannte die Schaltung nicht, arbeitete aber sehr sorgsam und genau. Gegen 11.00 Uhr konnten wir dann starten. Erstmals sahen wir den EV 9 ausgeschildert. Über schöne Strecken am Eulengebirge ging es durch einige hübsche Dörfer, alles sehr einsam. In Paczkow aßen wir Kuchen und Eis. Etwa eine Stunde vor Nysa waren Track und Beschilderung nicht mehr zu finden, und wir fuhren über die 46 mit viel Verkehr nach Nysa, das an der Glatzer Neiße liegt. Bergauf, bergab und eine längere Hotelsuche im Ort. Abends am recht wenig bevölkerten Marktplatz Salat und Pizza gegessen und Straßenmusikanten zugehört, die wirklich keine musikalischen Hemmungen kannten.
Im Hotel Florida wurden wir übrigens nicht erwartet. Unterlagen gab es nicht, aber irgendwo war ein Anruf notiert worden. Grauenhaftes Durcheinander und zahlreiche Abfalltüten in den Fluren.

Übernachtung:

  • Hotel Florida
  • 42,50 Euro mit Frühstück

Zurück