Le Grand Tour

Radtour 2021
Le Grand Tour

In der Corona-Epoche fallen Planungen mitunter schneller unter den Tisch als Brotkrümel.

Geplant war eine lange Tour von Freiburg zur Atlantik-Küste und von dort aus in den Norden Portugals. Von dort aus sollte es nach Faro gehen, um dann entweder zurückzukehren oder in den Süden Spaniens zu radeln. Die Delta-Variante und die Unsicherheiten über die Entwicklung auf der iberischen Halbinsel bewogen uns zur Umplanung.

Tja, und da stand wieder einmal la France ganz oben auf der Liste. Durch das Elsass wollen wir zum Genfer See, um von dort aus dem Rhône-Radweg bis Orange zu folgen. Anschließend sind Nîmes und Montpellier Etappenziele. Über Carcassone und Toulouse radeln wir bis nach Bprdeaux. Dem Eurovelo 1 folgen wir bis Nantes. Quer durch die Bretagne geht es sodann die Normandie hoch, bis wir ins belgische Flandern kommen, von wo aus es schließlich Richtung Osten nach Aachen gehen soll.

Die große Tour wird über 3.000 km lang. Das digitale Impfzertifikat ist an Bord. Mal schauen, was wir vergessen werden.

Zurück