Auf dem Rad durch Europa

Von der Utopie zur Seidenstraße

Es ist vollbracht.

Wir radeln nicht mehr utopisch, wenngleich die Seidenstraße nie aus dem Blick gelassen wird. Die Fahrradmanufaktur aus Saarbrücken hat uns in den letzten Jahren mit schönen Modellen den Horizont für Radtouren geöffnet. Möwe und SilberMöwe waren unsere Reiseräder, stabil, komfortabel, zuverlässig, bevor Ute auf das Silkroad von tout terrain wechselte, das erstmals bei unserer LeJog-Tour 2016 zum Einsatz kam und die Premiere virtuos meisterte. Leicht, wendig und praktisch - das waren die ersten Eindrücke, die sich auf der Tour bestätigten.

Die guten Erfahrungen konnten nicht ohne Folgen bleiben. Ich verabschiedete mich von der SilberMöwe mit ihren 28″-Ausmaßen und wechselte zu einem Silkroad mit 26″-Rahmen - vom Chevy zum GT.

So sind wir nun gemeinsam auf Rädern gleicher Bauart und Herstellung unterwegs - die Seidenstraße muss nicht utopisch bleiben, aber die Möwen sind flügge geworden. Warum sind wir zu tout terrain gewechselt?

Zunächst einmal: wir werden älter, das Rädertragen wird herausfordender. Die Silkroad-Modelle sind einige kg leichter als die Möwen. Außerdem sind sie etwas kürzer, was den Transport erleichtert, wie wir es live erleben konnten, als wir von John o'Groats nach Inverness unterwegs waren.

Die Rohloff-Schaltung war ein weiterer Grund. Nichts rappelt, nichts klackt, im Vergleich zur Dual-Drive-Schaltung, die für schwerere Räder sinnvoll erscheint, ist es Stille pur, die uns während des Fahrens begleitet. So ruhig, so, ja, komfortabel, lässt sich fein radeln.

Und zuletzt, wenn wir den stromerzeugenden Plug außer acht lassen: das Rad sieht einfach toll aus. Der Gepäckträger ist nicht irgendwie drauf gebaut, sondern ist Teil des Rades - es ist aus einem Guss. Das gefällt uns.

In den nächsten Wochen werden wir die Räder im sandigen Brandenburg testen und im nächsten Jahr soll die Tour von Tallinn nach Krakau gehen. Osteuropa hat uns wieder - und wir kommen gewaltig mit den neuen Rädern!

Der Weg von Warschau nach Krakau könnte so aussehen.

Unsere Radtouren

Für die meisten Touren liegen gpx-Daten vor, die detailliert unsere Touren dokumentieren. Auf Anfrage sind wir gerne bereit, sie Ihnen zur Verfügung zu stellen.